46. Bautag – bereit für Neues

Gestern Abend waren sie schon fertig und – nicht mehr da! Unsere Zimmerer/Dachdecker/Trockenbauer. Irgendwie kann man gar nicht auseinander halten, was sie sind, weil sie alles können.
Ganz herzlichen Dank für eure tolle Arbeit! Das Haus sieht fantastisch aus!

 

Nicht zu vergessen, die Buddelei draußen. Auch das ist wichtig, damit es im Haus bald licht und warm werden kann…

Advertisements

43.-45. Bautag -es wird heller

Trotz der ganzen Feierei gibt es keine Pause auf der Baustelle und der Innenausbau geht mit Vollgas weiter. Oben sind alle Räume mit Gipskarton verkleidet und auch unten wird es immer heller. Alles nur noch eine Frage von Tagen, dann heißt es Abschied nehmen. Für die Treppe ist auch schon das Aufmaß gemacht worden. In der nächsten Woche kommen wahrscheinlich Türen und Tischler. Am Sonntag werden wir schon mal mit dem Fliesenleger ins Haus gehen, damit er sich einen ersten Eindruck verschaffen kann.

Draußen ist der Tiefbau mit den Arbeiten für den Abwasseranschluss in vollem Gange. Die Trinkwasserleitung ist schon bis ins Haus gelegt worden. Die Hauseinführung von Gas, Elektrik und Telefon steht noch aus, soll aber gleich mit erledigt werden. Hier ist gute Koordination gefragt.
Gas wird übrigens erst dann ins Haus gelegt, wenn dieses abschließbar ist. Dann warten wir also noch sehnlicher auf unsere Außentüren!

Das große Aufräumen

Bevor die Tiefbauer mit der Bodenplatte loslegen können, muss noch etwas Freiraum und Platz für Maschinen und Baumaterial geschaffen werden.
Es lagern noch so einige „Bodenschätze“ in und auf der Erde, die aus dem Weg geräumt werden müssen. Das verlangt nach starkem Einsatz. Und den gab es heute.20151024_164303_resized20151024_164334_resized

Der Graben für die Versorgungsleitungen ist gefüllt und wieder verschlossen. Der Weg wurde planiert und ist nun bereit, als Baustraße befestigt zu werden.
20151024_164253_resized

Leitungen, soweit das Auge reicht

Die Tiefbaufirma SIWA hat begonnen, den 60m langen Graben für Trinkwasser, Strom, Gas und Telefon auszuheben. Es sieht gerade ein wenig aus wie auf dem Mond.

20151010_13165320151010_131805

Die Abstimmungen zwischen den verschiedenen Versorgern hat die SIWA gleich mit übernommen, so dass die Koordinierung im Nachhinein gar nicht so schwierig war wie gedacht.

20151010_132003