Es werde warm!

Und das nicht nur draußen im Freien, sondern auch drinnen!
Herr Preller rief heute gegen Mittag an, um die frohe Botschaft höchstpersönlich zu verkünden. Eine heiß ersehnte Nachricht – im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Laminat-Fußböden sind fertig verlegt, die Vinylböden größtenteils.
Die Fußbodenleisten hatten wir beim Baumarkt erst bestellen müssen und nun geben sie den Räumen den letzten Schliff.

Fehlen nur noch die Bäder. Irgendwie haben wir den Fliesenleger zeitlich nicht ganz so gut eingetaktet, aber in der nächsten Woche legt er los und dann geht es bestimmt ganz schnell mit Wanne, Dusche & WC.

Unsere „neue“ Nachbarin reichte uns in der letzten Woche einen Eimer voller Krokusse und Schneeglöckchen über den Zaun. Das war eine Freude! Meine erste Pflanzaktion!
Über den Bau gerettet haben wir vier Johannisbeersträucher, die teilweise sehr nahe an der Terrasse stehen. Allesamt treiben sie in diesen sonnigen Frühlingstagen grüne Knospen aus. Herrlich, der Natur beim Erwachen über die Schulter zu schauen!

Advertisements

Heizungs-Countdown

Ich bin ja bekennende Freundin der deutschen Sprache, aber auf das schöne Wort Countdown will ich hier keinesfalls verzichten.
Fa. Preller hat inzwischen alles getan, dass die Heizung in Betrieb gehen kann:
bis Mittwochabend alles aufgebaut, befüllt und angeschlossen, daraufhin noch schnell die Zustimmung des Schornsteinfegers zur Bestellung des Gaszählers eingeholt, dann ab mit dem Antrag zum Gasversorger.
Die Heizung wird natürlich erst laufen, wenn dieses Zählwerk angebaut ist.
Nun zählen wir also die Tage, bis der Zähler da ist.

IMG-20160323-WA0003

Jetzt wird gebuddelt,

… und zwar aus eigener Kraft. Mit Schaufel, Spaten und einer guten Portion Tatendrang haben wir uns ans Werk gemacht und damit begonnen, den ersten Graben für die Regenentwässerung auszuheben. Nebenbei konnten wir gleich noch überschüssigen Füllsand abtragen, der an einigen Stellen recht nah an die Holzverkleidung heranragt. So richtig macht Draußenarbeit noch keinen Spaß, weil es eher kalt und ungemütlich ist. Aber nach den ersten Metern ist die Kälte vergessen und man merkt, welche Muskeln ansonsten viel zu selten benutzt werden.
Rohre und Verbindungsstücke gibt es im Baumarkt zu kaufen, die Wasserwaage hilft, das richtige Gefälle zu schaffen. Am schönsten ist dann der Moment, in dem alles wieder zugeschaufelt wird. Man blickt stolz auf die frisch bewegte Erde, klopft einander auf die Schultern und versucht, nicht darüber nachzudenken, wie viele Meter noch vor einem liegen.

IMG_5944

Sehr zu unserer Freude waren am Samstag auch die Heizungsfachmänner vor Ort.
Nun prangt auf dem Dach eine Solaranlage, die bald für warmes Wasser sorgen wird.
Wenn ich gerade über Heizung und Wärme schreibe: leider ist es im Haus immer noch nicht warm.
Die Wände sind gespachtelt und beinahe fertig gemalert, der Fußboden ist fast überall verlegt, die schöne Treppe lässt das wackelige Leiterklettern vergessen: aber es ist immer noch saumäßig kalt im Haus.
Jedoch sind wir guter Dinge, dass die Heizung bald in Betrieb geht und wir langsam und vorsichtig auf Temperatur kommen. Außerdem steigt die Sonne inzwischen immer höher und ganz bestimmt hält der Frühling bald Einzug – so wie wir…

Nach Ostern hat sich der Fliesenleger angekündigt.
In den Bädern werden wir große weiß glänzende Wandfliesen verwenden und schöne Kontrastfarben für Wände, die nicht unbedingt gefliest werden müssen. Das Bad unten bekommt einen Vinylfußboden und das Bad oben wegen der bodengleichen Dusche Fliesen, einige davon mit einem Muster. Auf die Fotos freue ich mich schon jetzt!